Schließen

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Besuchen Sie unser Kontaktportal


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


EVO Servicenummer

069/8088 0999

Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr

Chat

Bitte passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen an, um diese Inhalte zu sehen.
Title

EVO ServicePunkte

Offenbach

Neben dem Bürgerbüro der Stadt Offenbach (Kaiserpalais)
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr08.00 bis 14.00
Do14.00 bis 20.00

Termin online buchen

Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa10.00 bis 14.00

Termin online buchen

Rodgau-Jügesheim

In der Sparkasse Langen-Seligenstadt
Ludwigstraße 29
63110 Rodgau

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr09.00 bis 12.00
Di14.00 bis 17.00
Do14.00 bis 18.30

Termin online buchen

Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr08.00 bis 12.00
Di und Do08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

Termin online buchen


Termin online buchen
EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnung, Zähler und Zählerstand und An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Vorteilswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter - digitale Zähler

Zum FAQ-Bereich

01.09.2021

EVO vernetzt Offenbach und die Region seit rund 175 Jahren

Vortrag des EVO-Vorstandsvorsitzenden Dr. Christoph Meier im Haus der Stadtgeschichte

OFFENBACH, 01. September 2021. Innovation aus Tradition: Dafür steht die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) seit rund 175 Jahren für die Menschen in Stadt und Kreis Offenbach. Wie die EVO seitdem die Zukunft der Menschen mitgestaltet und ein leistungsfähiges Energiesystem in Stadt und Kreis Offenbach aufgebaut hat, darüber berichtete der EVO-Vorstandsvorsitzende Dr. Christoph Meier bei einem spannenden und interessanten Vortrag dieser Tage im Haus der Stadtgeschichte in Offenbach. Die Veranstaltung fand im Rahmen der „Tage der Industriekultur“ statt und wurde von Offenbachs ehemaligen Stadtbaurat Wilfried Kaib moderiert.

Dr. Meiers Worten zufolge hatte die EVO-Unternehmensgeschichte im Jahr 1847 mit der Gründung der Gasgesellschaft in Offenbach begonnen. Damals sei Gas für Betriebe und die erste Straßenbeleuchtung der Stadt auf dem noch heutigen EVO-Betriebsgelände an der Andréstraße erzeugt und in die Stadt geliefert worden. Des Weiteren erfuhren die Besucher der Veranstaltung, dass vor 100 Jahren dann das Zeitalter der Elektrizität begann. „Von Offenbach aus ist die Region elektrifiziert und ein zuverlässiges Stromnetz aufgebaut worden“, sagte EVO-Vorstandsvorsitzende Dr. Meier. Rund 50 Jahre später sei die Erzeugung von Wärme hinzugekommen. In umweltschonender Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt die EVO seitdem in ihren Kraftwerken in umweltschonender Kraft-Wärme-Kopplung die Wärme für mehrere tausend Bürgerinnen und Bürger der Region.

„Seit dem neuen Jahrtausend sind wir wieder ein wichtiger Teil der Transformation des Energiesystems“, führte Dr. Meier weiter aus. Denn die EVO setze konsequent auf erneuerbare Energien. Mittlerweile erzeugten 45 Windkraftanlagen in Hessen und Rheinland-Pfalz für sauberen Strom. Zudem hat die EVO PV-Anlagen errichtet und in Betrieb genommen – unter anderem auf zwei Deponien im Main-Kinzig-Kreis. Auch das Müllheizkraftwerk ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich modernisiert worden; eine thermische Behandlung von Klärschlämmen ist dort zudem integriert worden.

Laut Dr. Meier werde dieser innovative Weg fortgesetzt: Dazu gehöre auch die Ansiedlung eines hochmodernen Rechenzentrums auf dem EVO-Betriebsgelände in unmittelbarer Nähe zum Internet-Knotenpunkt DE-CIX. „Denn die Welt ist digital geworden und wir sorgen dafür, dass Daten sicher gespeichert und schnell an jeden Ort der Welt gelangen“, sagte Dr. Meier. Doch der Datentransfer benötige Energie ebenso wie der rasche Anstieg der Einwohnerzahlen in Stadt und Kreis sowie die erwartete Zunahme der Elektromobilität. „Daher erweitern wir in den kommenden Jahren unser Hochspannungsnetz in Stadt und Kreis“, sagte Dr. Meier. Dieses Netz sei das „Rückgrat der Stromversorgung“ in der Region. Darüber würden nahezu 500.000 Menschen sowie Industrie und Gewerbe mit Energie versorgt. Jede Kommune in Stadt und Kreis Offenbach sei sicher und zuverlässig über zumindest zwei Leitungen an dieses Netz angebunden. „Damit das so bleibt, werden wir innerhalb wir in der nächsten Dekade das Hochspannungsnetz für mehr als 100 Millionen Euro modernisieren und die Kapazität mindestens verdoppeln.“
 



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019
Sicherheitsabfrage
Grafik: EVO-Chatbot Eva Sie sprechen mit EVO-Chatbot Eva
Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihre Identität zu prüfen, stelle ich Ihnen 3 Fragen.

Liegt Ihnen Ihre Vertragskontonummer vor?

Bitte geben Sie jetzt Ihre Vertragskontonummer ein.

Weiter

Bitte geben Sie die PLZ Ihrer Postanschrift ein.

Weiter

Bitte geben Sie das von Ihnen hinterlegte Geburtsdatum ein.

WeiterMir liegt das Geburtsdatum nicht vor

Bitte geben Sie die letzten 4 Stellen der hinterlegten Kontonummer ein.

Weiter

Liegt Ihnen der Benutzername und Passwort von EVO Digital vor?

Bitte geben Sie Ihre Benutzerdaten ein. Und beachten Sie dabei bitte Groß- und Kleinschreibung.

Weiter

Leider können wir ohne diese Informationen Ihren ... nicht anpassen. Falls Sie keinen Zugang zu EVO Digital haben, können Sie sich hier registrieren und bequem den ....

Jetzt bei EVO Digital registrierenSicherheitsabfrage beenden

Sie wurden erfolgreich verifiziert.

Ihre weiteren Eingaben erfolgen wie gewohnt im Chatbot-Fenster.

Fehler!

Ihre Eingaben konnten nicht verfiziert werden.

Sicherheitsabfrage erneut startenSicherheitsabfrage beenden