Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo + Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Produktwechsel
Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter

Zum FAQ-Bereich

16.08.2018

Klimaneutrale Wärme für „An den Eichen“

EVO installiert Nahwärmenetz auf Pelletbasis im Offenbacher Baugebiet / KfW-Effizienzstandard 55 wird leichter erreicht

OFFENBACH, 16. August 2018. Für die Bewohner des nördlichen Teils des Baugebiets „An den Eichen“ baut die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) derzeit ein effizientes und umweltfreundliches Nahwärmenetz. „Die dafür benötigte Wärme erzeugen wir zu 90 Prozent mit Holzpellets in einer Heizzentrale an Ort und Stelle“, sagt EVO-Technikvorstand Günther Weiß. Die restliche Energie steuere ein Spitzenlastkessel bei, der sich ausschließlich bei hohem Wärmebedarf an kalten Wintertagen zuschaltet. 180 Wohneinheiten für bis zu 500 Menschen sollen in dem Baugebiet voraussichtlich bis 2020 entstehen; die ersten Häuser sind bereits bezogen.
 
Nach Angaben des EVO-Vorstands hatte sein Unternehmen ein mehr als 1.100 Meter langes, hochgedämmtes Rohrleitungssystem in dem Baugebiet verlegt. Die Heizzentrale befinde sich dagegen noch im Bau und soll im Oktober dieses Jahres fertiggestellt werden. „Dann können wir umgehend die Häuser zuverlässig mit klimafreundlicher Wärme aus Offenbach versorgen“, führt Weiß weiter aus. Denn die dort verbrannten Holzpellets werden aus regionalen Holzspänen im EVO-Pelletwerk an der Kettelerstraße in Offenbach hergestellt. „Einen kürzeren Lieferweg gibt es definitiv nicht“, urteilt Weiß. Damit werde auch die mobile EVO-Heizzentrale abgelöst, die derzeit die Wärmelieferung – ebenfalls auf Basis von Holzpellets – sicherstellt.

Laut EVO unterstützt die zentrale Wärmeversorgung des Gebietes mit erneuerbaren Energien zudem das städtische Ziel, weiter CO2 einzusparen. Zudem verbessert sich auch die Energiebilanz eines Hauses deutlich: Denn das Nahwärmenetz weist einen Primärenergiefaktor von 0,46 auf, wodurch die daran angeschlossenen Eigentümer einschlägige Vorgaben zur energetischen Bauweise erfüllten. Die Stadt hat für das neue Wohngebiet ein KfW 55 Effizienzhaus als Mindeststandard vorgeschrieben. „Dank unseres Netzes kann dies leichter erreicht werden, wodurch die Häuslebauer auch in den Genuss attraktiver Fördermöglichkeiten der KfW-Bank kommen können“, sagt Weiß.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018