Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
Gesetze, Steuern und Abgaben
Strom, Erdgas, Wasser & Wärme
Energiesparen & Energiedienstleistungen
SmartHome
EVO Digital
EVO MehrWert (Bonuswelt)
EVO HotSpot

  Zum FAQ-Bereich

08.06.2017

Israelische Delegation zu Gast im MHKW

OFFENBACH, 8. Juni 2017. Wie sich aus Abfall effizient und umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugen lässt – davon konnte sich eine israelische Delegation aus Kiryat Ono beim gestrigen Besuch des Müllheizkraftwerks (MHKW) der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) überzeugen. Bei einem zweistündigen Rundgang durch das MHKW zeigte EVO-Technikvorstand Günther Weiß den Teilnehmern, wie die Anlage mittels Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Fernwärme erzeugt. Insgesamt werden pro Jahr rund 250.000 Tonnen Abfall aus der gesamten Rhein-Main-Region verbrannt.

Die siebenköpfige Delegation stammt aus Kiryat Ono in Israel. Seit 1996 unterhält der Kreis Offenbach eine Partnerschaft mit der Stadt aus dem Bezirk Tel Aviv. Regelmäßig tauschen sich die Partner auf fachlicher und kultureller Ebene aus – beim diesjährigen Besuch standen unter anderem die Themen Abfallwirtschaft und Bauplanung auf dem Programm. Der Delegation steht der Bürgermeister Israel Gal vor; am morgigen Freitag endet der Besuch.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!