Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo + Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Produktwechsel
Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter

Zum FAQ-Bereich

11.09.2018

Sprache als Schlüssel zur Integration

EVO unterstützt Obertshausener Flüchtlingshilfe / Projekt "Sprachkurs mit Kinderbetreuung"

OFFENBACH, 11. September 2018. Sprache gilt allseits als Schlüssel zur Integration. Denn: Gute deutsche Sprachkenntnisse sind die Grundlage für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe. Daher hat die Flüchtlingshilfe ein spezielles Projekt für Migrantinnen ins Leben gerufen, mit dem sie sich beim vergangenen Sponsoring-Wettbewerb „Mit Hand und Herz für Dein Projekt!“ der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) beworben und gewonnen hatte.

„Gesellschaftliches Engagement, wie es hier in Obertshausen von der Flüchtlingshilfe gelebt wird, unterstützen wir gerne“, sagte EVO-Kommunikationsleiter Harald Hofmann dieser Tage bei einem Besuch der Flüchtlingshilfe in den Räumen der Evangelischen Waldkirche an der Schönbornstraße. Die EVO wolle auch dazu beitragen, dass die mehr als 160 Nationen in Stadt und Kreis Offenbach friedlich miteinander leben. „Wir schätzen die Vielfalt und fördern daher Verständigung, Integration und den Dialog. Gesellschaftliche Verantwortung ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik“, führte Hofmann weiter aus.

Insgesamt 28 Frauen aus Ländern wie Syrien, Somalia, dem Iran und Pakistan lernen seit einem Jahr vormittags Deutsch in der Waldkirche. „Dank der Fördermittel der EVO können wir dieses Projekt in vollem Umfang auch umsetzen“, sagte Kathrin Schäfer, Initiatorin der Flüchtlingshilfe. Die geflüchteten Frauen werden von fünf Lehrerinnen in drei unterschiedlichen Kursniveaus unterrichtet; zudem haben sie die Möglichkeit, in dieser Zeit ihre Kinder betreuen zu lassen. Doch nicht nur das: „Die Frauen lernen bei uns auch Radfahren, was ihre Mobilität und Selbstständigkeit fördert“, sagte Schäfer weiter aus.  Und nicht zuletzt diene das Radfahren als Vorstufe zum späteren Erwerb des Kfz-Führerscheins.

Beim diesjährigen EVO-Sponsoring-Wettbewerb gehörte die Obertshausener Flüchtlingshilfe zu den zehn Gewinnern. Mehr zum EVO-Sponsoring unter www.evo-ag.de/wir-in-offenbach/regionales-engagement. Informationen rund um die Flüchtlingshilfe finden sich unter www.fluechtlingshilfe-obertshausen.de.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018