Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo + Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Produktwechsel
Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter

Zum FAQ-Bereich

07.07.2015

EVO erwirbt „mobiheat“

Unternehmen verfügt über 300 mobile Heizzentralen / In ganz Deutschland unterwegs

OFFENBACH, 7. Juli 2015. Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) hat die Mehrheit an dem Unternehmen „mobiheat GmbH“ erworben. Die Firma verfügt über mehr als 300 mobile Heizzentralen, die in ganz Deutschland bei Bauvorhaben aller Art für die notwendige Wärme sorgen. „Mit dem Kauf von „mobiheat“ setzen wir unsere Wachsstumsstrategie konsequent fort“, berichtete die EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim. Unter dem Namen „EVOmobil“ hat die EVO bereits seit dem Jahr 2007 im Rhein-Main-Gebiet Erfahrung mit dem Verkauf mobiler Wärme gesammelt.

„Jetzt haben wir unsere Chance genutzt, um mit dem Erwerb von 74,9 Prozent der „mobiheat“-Anteile unsere Energiedienstleistungen für ganz Deutschland anzubieten, führte EVO-Technikvorstand Günther Weiß weiter aus. Er wertete den Erwerb  als sinnvoll und vernünftig – schließlich wachse der Markt vor allem durch die Modernisierung zahlreicher alter Heizanlagen und auch deshalb, weil die Kunden mehr Komfort wünschten.

Weiß zufolge beschäftigt das Unternehmen mit Sitz in der Nähe von Augsburg rund 40 Mitarbeiter und kann mobile Heizzentralen in jeder Größe anbieten. „Vom Häuslebauer bis zum großen Industriebetrieb kann jeder auf unsere Dienste zugreifen“, sagte Weiß. „mobiheat“ ist auf dem Markt für mobile Heizzentralen der zweitgrößte Anbieter in Deutschland und ist mit zehn Büros in ganz Deutschland präsent. Der Spezialist für mobile Wärme verfügt über Geräte, die mit Pellets, Heizöl oder Erdgas befeuert oder auch elektrisch betrieben werden können. Neben der Trinkwasseraufbereitung bietet das Unternehmen seit Mai 2015 auch mobile Kältezentralen und Klimageräte in verschiedensten Leistungsklassen an.

Die bisherigen Geschäftsführer Andreas Lutzenberger und Helmut Schäffer bleiben im Amt. Zum Verkauf der Mehrheitsanteile haben sie sich eigenen Worten zufolge wegen des Wachstums von „mobiheat“ und der steigenden Nachfrage nach mobiler Energie entschlossen. Es sei künftig sinnvoll, mit einem leistungsstarken Partner zusammenzuarbeiten, um den weiteren Aufbau des Unternehmens voranzutreiben. Zum Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018