Schließen

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Besuchen Sie unser Kontaktportal


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Offenbach

Neben dem Bürgerbüro der Stadt Offenbach (Kaiserpalais)
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr08.00 bis 14.00
Do08.00 bis 20.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa10.00 bis 14.00
Rodgau-Jügesheim

In der Sparkasse Langen-Seligenstadt
Ludwigstraße 29
63110 Rodgau

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 09.00 bis 12.30
Di14.00 bis 17.00
Do14.00 bis 18.30
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di, Do:08.00 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.30 Uhr

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnung, Zähler und Zählerstand und An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter - digitale Zähler

Zum FAQ-Bereich

09.02.2016

EVO kooperiert mit Kraftwerke Mainz-Wiesbaden

OFFENBACH, 9. Februar 2016. Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) hat sich dem Regelleistungspool der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW) angeschlossen. Im KMW-Pool werden zunächst das Steinkohle-gefeuerte Heizkraftwerk und die Power-to-Heat-Anlage (Elektro-Strömungs-Erhitzer) des Offenbacher Regionalversorgers mit insgesamt 20 Megawatt (MW) präqualifizierter Sekundärregelleistung und 27 MW Minutenreserve vermarktet. Im Lauf des Jahres soll auch das EVO-Müllheizkraftwerk am Regelleistungsmarkt teilnehmen. Die Anlage wird derzeit mit einer 19 Megawatt starken Dampfturbine ausgestattet, die ebenfalls zur Netzstabilität beitragen wird.

Im Rahmen der Kooperation mit der KMW möchte die EVO Unternehmen und Versorgern ebenfalls Zugang zum Regelleistungsmarkt ermöglichen. Laut Unternehmensangaben wird diese Art von Dienstleistungen eine zunehmend wichtigere Rolle im Energiemarkt und damit auch für die EVO spielen. „Mit der KMW haben wir dafür einen passenden und kompetenten Partner im Rhein-Main-Gebiet gefunden, um kleineren Versorgern und Industrieunternehmen mit flexiblen und steuerbaren Energieerzeugungs-Anlagen am Regelleistungsmarkt teilhaben zu lassen“, sagt Christian Kirste, Abteilungsleiter für das Liefer- und Portfoliomanagement der EVO.

Seinen Angaben zufolge verfügt die EVO neben der Vermarktung von Regelleistung und als Direktvermarkter von erneuerbaren Energien auch für den Handel am Intraday-Markt über das notwendige Know-how und die entsprechende Erfahrung. Die EVO betreibt unter anderen 39 Windkraftanlagen mit einer Leistung von mehr als 100 MW. Zudem nimmt der Regionalversorger seit 2013 am Sekundär- und Minutenreservemarkt teil. Die KMW verfügt unter anderem über ein Gas- und Dampfkraftwerk (400 MW).



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019