Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo + Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Produktwechsel
Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter

Zum FAQ-Bereich

25.05.2016

Mit Holz ein Zeichen für den Frieden setzen

EVO legt riesiges „Peace-Symbol“ aus Hackschnitzeln am 8. Jugendkirchentag auf dem Mainufer-Parkplatz

OFFENBACH, 25. Mai 2016. Mit einem 96 Quadratmeter großen „Peace-Symbol“ aus Holzhackschnitzeln beteiligt sich die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) am 8. Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche Hessen Nassau in Offenbach. Bei dem diesjährigen Jugendkirchentag dreht sich alles rund um das Thema „Frieden“. „Unsere Hackschnitzel sind ein klares Bekenntnis zu einer regionalen Energieerzeugung – vor allem auch im Blick darauf, dass weltweit immer wieder Kriege um die Verteilung von Rohstoffen wie Öl, Gas und Wasser geführt werden“, urteilt EVO-Kommunikationsleiter Harald Hofmann. Mit der Erzeugung und Nutzung regenerativer Energien mache sich Deutschland daher zunehmend unabhängig von den internationalen Energiemärkten und trage zugleich aktiv zum Klimaschutz bei. Zu sehen sein wird das überdimensionale „Friedenszeichen“ vom kommenden Donnerstag an für insgesamt vier Tage auf dem Mainufer-Parkplatz.

Neben dem Ausbau von Windkraft und Photovoltaik setzt die EVO alles daran, auch aus Biomasse Energie für die Region direkt aus der Region zu gewinnen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Wärmeversorgung auf Basis von Holzpellets. „In punkto Holz decken wir die gesamte Wertschöpfungskette ab: Wir bauen Holz im eigenen Energiewald an und produzieren in unserem Pelletwerk in Offenbach hochwertige Holzpellets aus Holzhackschnitzeln, unbehandelten Holzresten aus Sägewerken, Landschaftspflegematerial und weiteren, heimischen Resthölzern“, führt Hofmann weiter aus. „Alle Hölzer stammen aus der näheren Region, unsere Pellets tragen daher auch das Label ‚Made in Hessen‘ als sichtbares Zeichen ihrer Herkunft.“ Bis zu 90.000 Tonnen Pellets produziert die EVO in ihrem Werk im Jahr.

Hofmanns weiteren Worten zufolge will die EVO vor allem die jungen Teilnehmer des Kirchentags für die regenerativen Energien begeistern. Aus diesem Grund hat die EVO ein Gewinnspiel um das Peace-Symbol initiiert, bei dem die Gesamtmenge der Holzhackschnitzel in Kilogramm geschätzt werden muss. Zu gewinnen gibt es Kopfhörer der Kultmarke „Beats“.

Weitere Informationen zur EVO-Pelletproduktion finden Sie hier.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018