Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Offenbach

Neben dem Bürgerbüro der Stadt Offenbach (Kaiserpalais)
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr08.00 bis 14.00
Do08.00 bis 20.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa10.00 bis 14.00
Rodgau-Jügesheim

In der Sparkasse Langen-Seligenstadt
Ludwigstraße 29
63110 Rodgau

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 09.00 bis 12.30
Di14.00 bis 17.00
Do14.00 bis 18.30
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di, Do:08.00 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.30 Uhr

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnung, Zähler und Zählerstand und An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter - digitale Zähler

Zum FAQ-Bereich

26.03.2019

Ein Brutplatz für Störche

Naturschutz bei der ENO / Horst an Mast in zehn Meter Höhe befestigt

MAINHAUSEN, 26. März 2019. In zehn Meter Höhe haben dieser Tage Beschäftigte der Energienetze Offenbach GmbH (ENO) einen kreisrunden Weidenkorb an einem extra für diesen Zweck aufgestellten Mast auf einem Feld des Ortsteils Zellhausen der Gemeinde Mainhausen befestigt. Der Horst soll als Brutstätte für Störche dienen. Der Offenbacher Netzbetreiber entsprach damit einer Bitte des Ortsverbands Seilgenstadt, Hainburg und Mainhausen des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND).

Laut dem BUND-Ortsverband stehen Störche nach immer auf der roten Liste der gefährdeten Arten. In den vergangenen Jahren hatten sich dem BUND zufolge nur wenige Störche zum Nisten in dieser Gegend niedergelassen. Nach wie vor fehlten neben den geeigneten Nestplätzen auch die passenden Lebensräume. Störche bevorzugten vor allem Sümpfe, feuchte Wiesen, flache Gewässer und offene Landschaften. Mit dem neuen Standort hofft der Ortsverband eine ideale Umgebung mit einem hervorragenden Nahrungsangebot gefunden zu haben, das einen weiteren Anreiz zum Nisten schafft.

In den vergangenen Jahren hat die ENO immer wieder unterschiedliche Naturschutzprojekte umgesetzt. So sind zum Beispiel 25 Nistkästen für Mauersegler auf dem Betriebsgelände der Energieversorgung Offenbach AG (EVO), der ENO-Muttergesellschaft, aufgehängt worden. Darüber hinaus sind im Kreis Offenbach in den vergangenen Jahren immer wieder Nester für Störche, Baumfalken und Mehlschwalben an ENO-Netzstationen oder auf Masten befestigt worden. Zuletzt sind zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Heusenstamm (SDW) in einer gemeinsamen Aktion rund 45 Vogelschutzarmaturen auf der 110.000 Kilovoltleitung (110 kV) auf dem Patershäuser Feld im Heusenstammer Wald befestigt worden.

Die ENO ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Energieversorgung Offenbach AG (EVO). Zu ihren Kernaufgaben zählen Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Verteilernetze inklusive Netz- und Hausanschlüssen.

 



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019