Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo + Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Produktwechsel
Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter

Zum FAQ-Bereich

15.04.2016

EVO will konstruktive Lösung

Fernwärme-Debatte: Versorger schlägt IG Gravenbruch die Beauftragung eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers vor

STADT UND KREIS OFFENBACH, 15. April 2016. Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) will die Debatte über das neue Preissystem für die Fernwärme sachlich und konstruktiv beilegen. Obwohl die EVO nach wie vor von der Rechtmäßigkeit der neuen Systematik überzeugt ist, hat der Versorger der Interessengemeinschaft (IG) Fernwärme in Gravenbruch einen Vorschlag zur Beendigung des Streitfalls unterbreitet. Demnach soll ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer die Rechtmäßigkeit des Preissystems klären.

Ein entsprechendes Angebot habe die EVO dieser Tage der IG Gravenbruch unterbreitet, berichtete Vertriebsleiter Dominik Gertenbach. „Um ein faires Verfahren zu gewährleisten, würde die EVO den Wirtschaftsprüfer gemeinsam mit der Interessengemeinschaft auswählen und beauftragen“, machte Gertenbach weiter deutlich. Die Kosten allerdings würde die EVO alleine tragen, um allen Beteiligten die Chance zu eröffnen, den Weg der Schlichtung mitzugehen.

Wenn beide Seiten sich bereit erklärten, das Votum des Wirtschaftsprüfers zu akzeptieren und im Anschluss entsprechend zu handeln, könnte die Debatte um das Preissystem ohne Gerichtsverfahren und unnötige Kosten sachlich beendet werden. „Wir schaffen damit Transparenz und eine klare Grundlage für unser weiteres Handeln“, führte der Vertriebsleiter weiter aus.



Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2018