Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Offenbach

Neben dem Bürgerbüro der Stadt Offenbach (Kaiserpalais)
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr08.00 bis 14.00
Do08.00 bis 20.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa10.00 bis 14.00
Rodgau-Jügesheim

In der Sparkasse Langen-Seligenstadt
Ludwigstraße 29
63110 Rodgau

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 09.00 bis 12.30
Di14.00 bis 17.00
Do14.00 bis 18.30
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di, Do:08.00 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.30 Uhr

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnung, Zähler und Zählerstand und An-/Abmeldung
Service & Notfall
EVO OnlineService
Strom, Gas und Wasser
Fernwärme
Gesetze, Steuern und Abgaben
Energiesparen & Energiedienstleistungen
EVO Digital
EVO HotSpot
EVO MehrWert (Bonuswelt)
Kunden werben Kunden
EVO Solar
Smart Meter - digitale Zähler

Zum FAQ-Bereich

An den Eichen 2: Klimaschutz durch Nahwärme im neuen Wohngebiet

Zu einem umweltbewussten Lebensstil gehört auch ein nachhaltiges Zuhause. Im Neubaugebiet „An den Eichen 2” versorgt ein Nahwärmenetz jedes Haus mit ressourcenschonender Wärme aus dem örtlichen Pellet-Heizwerk der EVO. Welche Vorteile Sie dabei nutzen? Sprechen Sie uns an, unsere Berater informieren Sie gerne!

Kontakt aufnehmen    Häufig gestellte Fragen

 

Nachhaltiges Energiekonzept für „An den Eichen 2”

Offenbach ist Mitglied im Klimabündnis europäischer Städte. Um die gemeinsamen Klimaschutzziele zu erreichen, wurde für das Neubaugebiet „An den Eichen 2” ein Energiekonzept entwickelt, das auf den Vorgaben des städtebaulichen Rahmenplans sowie den vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz der Stadt Offenbach festgelegten Standards basiert.

Dazu gehören regenerative Energiesysteme sowie Häuser mit thermisch optimierter Gebäudehülle, die mindestens den KfW-Standard 55 erfüllen.

Ein Nahwärmenetz mit kurzen Versorgungswegen und regionaler Wärmeerzeugung verbessert die Energiebilanz der Häuser und reduziert den Aufwand für die Dämmung, 3-fach-Verglasung oder Belüftungssysteme. Das lohnt sich nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Eigenheimbesitzer: Die KfW unterstützt effiziente, nachhaltige Neubauten mit attraktiven Förderzuschüssen.

Informationen zum KfW Effizienzhaus

KfW 55: Anforderungen für die Förderung

 

Ökologisch und wirtschaftlich: Nahwärmeversorgung durch Pellets

Für die Wärmeversorgung des neuen Wohngebiets „An den Eichen 2” wurden drei Varianten betrachtet: die dezentrale Versorgung per Gaskessel mit Solar-Wasseraufbereitung, ein Nahwärme-Blockheizkraftwerk mit Gaskessel sowie ein Pellet-Heizwerk vor Ort. Unabhängige Gutachter errechneten für alle drei Modelle praxisnahe Szenarien, um Kosten und Effizienz objektiv vergleichen zu können.

Gutachten als PDF laden

 

Ergebnis: Die Versorgung durch ein Pellet-Heizwerk ist mit einer CO₂-Einsparung von rund 300 Tonnen jährlich die umweltfreundlichste und gleichzeitig günstigste Variante. Ein ergänzender Spitzenlast-Ölkessel sorgt auch bei sehr hohem Wärmebedarf für Versorgungssicherheit. Die Pellets werden aus regionalen Holzspänen hergestellt und direkt im örtlichen Heizwerk verfeuert. Die Konditionen für die Nahwärmeversorgung regelt ein Wärmeliefervertrag; dieser kann aus Verbraucherschutzgründen nicht einseitig von der EVO verändert werden.

Auch ein Anschluss ans Fernwärmenetz stand zur Diskussion. Da aber die nächste Leitung mehr als zwei Kilometer entfernt zum Wohngebiet liegt, wäre eine Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro nötig gewesen, um die neuen Gebäude zu versorgen. Diese hohen Kosten wären mit einer wirtschaftlichen Versorgung nicht vereinbar, weshalb die Variante wieder verworfen wurde.

 

Warum sich die EVO-Nahwärme für Hausbesitzer rechnet

Mehr Platz zum Wohnen
Sie brauchen keinen Brenner, Schornsteine oder Tanks im Haus, sondern können die volle Wohnfläche frei nutzen.

Weniger Kosten
Die Kosten für Einbau und Wartung von Heizanlagen, Feuerstätten oder Kaminen entfallen.

Keine Vorratshaltung nötig
Sie müssen keinen Brennstoff zum Heizen einkaufen oder lagern.

Komfortable Bedienung
Betrieb und Wartung sind bequemer und günstiger als bei einer konventionellen Heizung.

Technische Sicherheit
Das Nahwärmenetz wird per Fernüberwachung ständig kontrolliert. Bei Störungen hilft der 24-Stunden-Notdienst.

Aktiver Klimaschutz
Die Pellet-Nahwärme bietet weniger CO2-Emissionen und höhere Energieeffizienz als Einzelheizungen.

Unabhängigkeit
Lieferbarkeit und Preise bei fossilen Brennstoffen sind schwer vorhersehbar. Bei Nahwärme können Sie sich auf eine zuverlässige Versorgung verlassen.

 

Stichwort Wärmeverbrauch: Kostenlose neutrale Energieberatung bringt Klarheit

Der jährliche Wärmeverbrauch im Wohngebiet „An den Eichen 2” liegt laut einem unabhängigen Gutachten bei 50 kWh pro Quadratmeter Gebäudenutzfläche. Wichtig: Dieser Wert kann schwanken! Vor allem im ersten Jahr wirken sich dynamische Faktoren auf den Verbrauch aus, zum Beispiel

  • Bautrocknung nach Fertigstellung
  • Individuelles Heizverhalten
  • Größe und Gestaltung der Nutzfläche

Sind Sie unsicher, wieviel Wärme Sie tatsächlich benötigen? Ein neutraler Energieberater analysiert den Wärmeverbrauch Ihres Hauses und zeigt Ihnen, wie Sie ihn optimieren und die Arbeitspreiskosten senken können.

Buchen Sie den Energieberater einfach direkt beim Städtischen Umweltamt per E-Mail an umweltamt@remove-this.offenbach.de oder unter Telefon 8065-2557. Wenn Sie wollen, können Sie auch einen eigenen zertifizierten Umweltberater beauftragen. Die Kosten für Sie als Anwohner im Neubaugebiet „An den Eichen 2” übernimmt in jedem Fall Ihre EVO. Reichen Sie nach der Beratung die Rechnung bei uns ein, wir erstatten Ihnen den Betrag.

Kontakt aufnehmen

 

Häufig gestellte Fragen

Wie setzt sich der Preis für die Nahwärmeversorgung An den Eichen 2 zusammen?

Der Preis setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

  1. Grundpreis: Er ist abhängig von der Normheizlast des Gebäudes, die i.d.R. von der Wohnfläche abhängt. Der Grundpreis muss neben den Investitionskosten auch die laufenden Betriebskosten decken (z.B. Betrieb und Wartung, Messeinrichtungen, Abrechnung). Die Normheizlast ist vom Kunden mittels einer Berechnung der Normheizlast nach DIN EN 12831 nachzuweisen. Kann der Kunde die Berechnung der Normheizlast nicht nachweisen, wird alternativ die im Energieeinsparnachweis nach der Energieeinsparverordnung (EnEV-Nachweis) angegebene Nutzfläche (An), multipliziert mit einer pauschal angenommen Leistung von 27 W/m²An (0,027 kW/m²An) zur Berechnung der für den Grundpreis relevanten Normheizlast verwendet. Der Energieeinsparnachweis nach der Energieeinsparverordnung (EnEV-Nachweis) ist der EVO zur Verfügung zu stellen.
  2. Arbeitspreis: Er wird in Abhängigkeit vom Energieverbrauch gezahlt. Er deckt die Kosten für Pellets und in der Spitze Öl zur Wärmeerzeugung
Warum gibt es Preisunterschiede bei der Wärmeversorgung zwischen einzelnen Wohngebieten in Offenbach?

Jedes Nahwärmenetz ist nach den örtlichen Anforderungen individuell kalkuliert. Der Preis ist abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, u.a. der Zahl der angeschlossenen Kunden und dem eingesetzten Energieträger. Daraus errechnen sich für jedes Nahwärmenetz individuelle Preise, die sich teilweise erheblich voneinander unterscheiden können.

Welche Nahwärmenetze gibt es in Offenbach?

Zu den öffentlichen Nahwärmenetzen in Offenbach gehören die Baugebiete „An den Eichen 2“ (Energieträger: Pellets) und „Bieber Nord“ (Energieträger: Gas). Dazu kommen mehrere private Nahwärmenetze, beispielsweise Wohnungseigentümergemeinschaften. Die C02 neutrale Wärmeversorgung des Offenbacher Hafens ist über das lokale Fernwärmenetz gewährleistet.

Warum ist die Nahwärmeversorgung für das Baugebiet Bieber Nord günstiger als für das Baugebiet An den Eichen 2?

Ein Vergleich der Baugebiete ist aus mehreren Gründen nicht möglich. So besteht Bieber Nord aus etwa 900 Baueinheiten, An den Eichen 2 nur aus 180; dadurch sinken in ersterem die spezifischen Fixkosten pro kW im direkten Vergleich. Durch die dichtere Bebauung in Bieber Nord sind insgesamt pro Kunde deutlich niedrigere Investitionen nötig. Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Nahwärmeversorgung in Bieber Nord auf einem anderen Energieträger (Gas) beruht.

Was kann ich bei einer hohen Abrechnung tun?
  1. Die EVO möchte ihren Kunden im Neubaugebiet „An den Eichen 2“ helfen, die Gründe für hohe Wärmeverbräuche im Einzelfall zu identifizieren. Dafür bieten wir allen Kunden eine kostenlose neutrale Energieberatung an.
  2. Zusätzlich bietet die EVO Kunden an, ihre Nachzahlungen für das Jahr 2018 in Ratenzahlungen umzuwandeln und ggf. für einen individuell festzulegenden Zeitraum zu stunden. Nehmen Sie hier einfach und unbürokratisch mit uns Kontakt auf.
  3. Auf Nachweis der Berechnung der Normheizlast nach DIN EN 12831 durch einen einschlägigen Fachbetrieb, passt die EVO die Anschlussleistung Ihres Gebäudes selbstverständlich. Dies kann einen signifikanten Einfluss auf den Grundpreis haben.

Die Nahwärmeversorgung durch ein Pellet-Heizwerk spart rund 300 Tonnen CO2 jährlich und wurde in einem unabhängigen Gutachten als die umweltfreundlichste und günstigste Versorgungsvariante ermittelt. Mehr Informationen darüber, warum sich die EVO-Nahwärme für Hausbesitzer lohnt, finden Sie hier.

Nach welchem Vorgehen passt die EVO die Preise für die Nahwärmeversorgung an?

Die Preise für die Wärmeversorgung werden nach Marktentwicklung angepasst. Dies ist über Preisgleitklauseln vertraglich festgelegt. Die EVO hat keine Möglichkeit, die Preise der Wärmeversorgung willkürlich zu ändern. Die genaue Preisformel finden Sie in Ihrem Fernwärmevertrag.

Warum wurde An den Eichen 2 nicht an das Gas- oder Fernwärmenetz angeschlossen?

Das Neubaugebiet „An den Eichen 2“ ist mehr als 2km vom nächsten Anschlusspunkt des Fernwärmesystems entfernt. Die Investitionen für den Anschluss lagen mit mehreren Millionen Euro deutlich über den Investitionskosten für den Aufbau des Nahwärmenetzes und waren deshalb wirtschaftlich nicht vertretbar.

Ein Nahwärmenetz auf Erdgasbasis (BHKW) wurde für das Neubaugebiet von einem unabhängigen Ingenieurbüro ebenfalls betrachtet (aus 2015/16): „Die jährlichen Vollkosten einer BHKW-Anlage liegen über den Kosten einer Pellet-Anlage, da mehr Gas für den miterzeugten Strom nötig wird. Der Strom wird nach aktueller Marktlage zu niedrigen Vergütungen in das Netz eingespeist. Auf finanzieller Basis überzeugt die Pellet-Variante durch einen lokalen Energieträger mit zugleich geringsten Jahresgesamtkosten.“

Gutachten als PDF laden

Was sind die Unterschiede zwischen „An den Eichen 1“ und „An den Eichen 2“?

Für die Baugebiete wurden unterschiedliche Energiekonzepte entwickelt. So gilt für „An den Eichen 2“ die Mindestanforderung von KfW-Standard 55. „An den Eichen 1“ gilt mindestens KfW-Standard 70. Das Gebiet „An den Eichen 1“ besitzt zudem keine homogene Wärmeversorgung. Die Anwohner können sich beispielsweise an das Gasnetz anschließen oder individuelle Wärmelösungen (z.B. Wärmepumpen, Pellets) aufbauen.

Sie haben noch Fragen?

Sie möchten etwas über das Nahwärmenetz der EVO im Baugebiet An den Eichen 2 erfahren oder haben Fragen zu Ihrer Rechnung? Dann kontaktieren Sie uns über das Formular und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

loading

Bitte beachten Sie:
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten finden Sie unter www.evo-ag.de/datenschutz. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die EVO AG unter kunden@evo-ag.de oder unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz@evo-ag.de.

Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!

  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019
  • Energieverbraucher-Portal / Top Lokalversorger 2019