Schließen

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

0 800/918 14 99

Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-14 Uhr


24-Stunden Entstörungsnummer

0 800/8060-3030


Zum Rückruf-Service

Zum Kontaktformular


E-Mail:
kunden@remove-this.evo-ag.de

Live-Chat

Wir sind nicht online und können daher keine Chats annehmen.
Bitte hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.
Zum Kontakt

EVO ServicePunkte

Bernardbau Offenbach

Herrnstraße 61
63065 Offenbach
 

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 08.00 bis 18.00
Mi + Fr 08.00 bis 13.00
Sa 09.00 bis 14.00
Dietzenbach

Im Rathaus-Center (1. Stock)
Offenbacher Straße 9
63128 Dietzenbach

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 10.00 bis 13.00
14.00 bis 18.00
Do 10.00 bis 13.00
14.00 bis 20.00
Sa 10.00 bis 14.00
Rodgau-Weiskirchen

Hauptstraße 92
63110 Rodgau-Weiskirchen

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09.00 bis 12.00
Seligenstadt

Frankfurter Straße 100
63500 Seligenstadt

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 08.00 bis 12.00
Di + Do 08.00 bis 11.30
14.00 bis 17.30

EVO ServicePunkte in Ihrer Nähe
Anfahrtsbeschreibungen

FAQ

Fragen & Antworten

Rechnungen, Zähler, An-/Abmeldung
Service & Notfall
Gesetze, Steuern und Abgaben
Strom, Erdgas, Wasser & Wärme
Energiesparen & Energiedienstleistungen
SmartHome
EVO Digital
EVO MehrWert (Bonuswelt)
EVO HotSpot

  Zum FAQ-Bereich

Unsere Umzugstipps für Sie

So gelingt Ihr Umzug mit der EVO!

Wir möchten, dass Ihr Umzug so stressfrei wie möglich über die Bühne geht. Hier also ein paar Tipps, was Sie wann erledigen sollten, sowie eine Checkliste zum Ausdrucken. Was Ihre Strom- und Erdgasverträge betrifft: Die können Sie bei der EVO ganz einfach online oder per Übergabeprotokoll ummelden, falls Sie innerhalb unseres Versorgungsgebietes umziehen.

Umzugstipps

Mindestens 3 Monate vor dem Umzug
  • Alten Mietvertrag rechtzeitig kündigen. In der Regel gelten 3 Monate Kündigungsfrist.  Informieren Sie sich über die Pflicht zu renovieren und einen Nachmieter zu stellen.
  • Neuen Mietvertrag prüfen: Stimmen Kaltmiete, Nebenkosten und die zugrundeliegende Quadratmeterzahl. Eventuelle Mängel auf Fotos festhalten.
  • Kaution regeln. Wenn der alte Vermieter keine Ansprüche geltend macht, erhalten Sie die Kaution in der Regel verzinst zurück.
  • Schule und Kindergarten: Organisieren Sie den Wechsel für Ihre Kinder sobald der Umzug feststeht.
  • Urlaub oder Sonderurlaub beim Arbeitgeber beantragen.
  • Einrichtungsplan: Zeichnen Sie den Grundriss der neuen Wohnung auf Millimeterpapier. Probieren Sie darauf mit maßstabsgetreuen Schablonen Ihrer Möbel Stellvarianten aus.
  • Übernahmen besprechen: Welche Gegenstände übernehmen Ihr alter Vermieter oder Ihr Nachmieter zu welchem Preis?
3 Wochen vor dem Umzug
  • Nachsendeantrag bei der Post stellen.
  • Entrümpeln was schon entsorgt ist, müssen Sie nicht mehr mitschleppen. Alte Zeitungen sollten Sie aber als Verpackungsmaterial für zerbrechliche Gegenstände aufbewahren.
  • Umzugshelfer: Freunde und Bekannte ansprechen.
  • Umzugsfahrzeug eventuell mit Fahrer anmieten oder bei Freunden anfragen.
  • Umzugsutensilien besorgen: Schraubenzieher, Zangen, Hammer, Akkuschrauber, Bohrmaschine, Möbelroller und vor allem genügend Umzugskartons.
  • Bank: Adressänderung mitteilen. Eventuell Daueraufträge – z.B. zu Mietzahlungen – ändern oder kündigen.
  • Anschlüsse für Telefon, Kabel-TV und Internet ummelden oder kündigen.
  • Adressänderungen bekannt geben bei Finanzamt, GEZ, Mobiltelefonanbieter, Bausparkasse, Versicherungen, Krankenkassen, Arbeitsamt, Arbeitgeber, Vereinen, Kundenkarten, Zeitungsverlagen, Verwandten und Bekannten.
  • Handwerker beauftragen und Termine bestätigen lassen. Der Starkstromanschluss des Elektroherds muss aus versicherungstechnischen Gründen durch einen Handwerker erfolgen.
  • Halteverbotszone für den Umzugstag falls nötig vor alter und neuer Wohnung bei der Stadtverwaltung beantragen.
Ab 1 Woche vor dem Umzug
  • Anmeldung bei der EVO, damit Ihr Einzug reibungslos verläuft.
  • Möbel abbauen und Einzelteile für den Wiederaufbau markieren.
  • Umzugskisten packen und beschriften. Kartons mit schweren und leichten Gegenständen füllen, damit sie gut tragbar sind. Glas und Porzellan in Zeitungspapier einwickeln.
  • Betreuung von Kleinkindern und Haustieren für den Umzugstag organisieren.
1 bis 3 Tage vor dem Umzug
  • Parkplatz vor alter und neuer Wohnung sichern.
  • Kühlschrank und Gefriertruhe abschalten und abtauen.
  • Pflanzen mit einer Extraportion Wasser versorgen im Winter vor Kälte schützen. Größere Pflanzen mit Stützgestellen versehen.
  • Wasch- und Spülmaschine von möglichem Restwasser befreien.
  • Nachbarn und Hausmeister über genauen Termin des Umzugs informieren, um Ärger zu vermeiden und die Nutzung von Treppenhaus und Lift sicherzustellen.
  • Elektrogeräte: Kabel aufwickeln und an den Geräten befestigen.
  • Survival-Paket packen mit allem was am Umzugstag sofort greifbar sein muss (z.B. Waschzeug, Medikamente, Erste-Hilfe-Kasten, Verpflegung, Getränke, Tiernahrung, Lieblingsspielzeug Ihrer Kinder etc.)
Am Umzugstag
  • Verpflegung und alkoholfreie Getränke für die Umzugshelfer bereitstellen.
  • Zählerstände im Übergabeprotokoll festhalten, von Vermieter oder Nachmieter unterzeichnen lassen und Ihrem Energieversorger melden.
  • Reinigung der alten Wohnung wie im Mietvertrag vereinbart und Übergabe an Vermieter oder Nachmieter.
  • Schilder an Haustür und Briefkasten ummontieren.
Nach dem Umzug
  • Fahrzeuge bei der Kfz-Zulassungsstelle ummelden, wenn Sie in eine andere Stadt gezogen sind.
  • Einwohnermeldeamt:  Innerhalb von 7 Tagen anmelden, um Pass und Personalausweis umschreiben zu lassen.

Checkliste zum Ausdrucken


Strom- und Erdgasvertrag ummelden

Nutzen Sie dafür das Übergabeprotokoll:
Übergabeprotokoll herunterladen

In Kürze ist eine Umzugsmeldung auch in unserem EVO-Onlineservice möglich:
Zum EVO Onlineservice

Jetzt den günstigen EVO Tarif sichern!